Impressum        VITA       LINKS       DAS INSTITUT        KONTAKT   





Die Struktur des globalen Kapitalismus Bd. 1+2

Inhaltsverzeichnis Band 1+2 (Leseprobe s.unten)

Vorwort . . . 11
  1. Einleitung . . . 13
    1. Vision der Arbeit . . . 13
    2. Problemstellung . . . 16
    3. Gliederung der Arbeit . . . 30
    4. Anmerkungen zur Vorgehensweise . . . 35
  2. Zur methodischen Vorgehensweise . . . 37
    1. Die Strukturationstheorie von Anthony Giddens . . . 37
      1. Struktur, System und Dualität der Struktur als Kern der Strukturationstheorie . . 40
      2. Wirtschaftssystem, Institutionen und die zentralen Begriffe
        der globalen Weltwirtschaft . . . 70
      3. Zur Rezeption von Giddens Strukturationstheorie und der Bedeutung
        derselben für die Betrachtung der globalen Entwicklung der Welt . . . 74
      4. Der Wille als geistiges Vermögen unter der Berücksichtigung
        der Strukturationstheorie . . . 79
      5. Die Bedeutung der Strukturationstheorie für die globale
        Entwicklung der Welt . . . 84
    2. Objektive Hermeneutik (hermeneutische Erfahrungswissenschaft) . . . 93
    3. Kritische Theorie - die Frankfurter Schule . . . 102
    4. Hermeneutische Typologie . . . 113
  3. Zeitdiagnosen . . . 121
    1. Menschenbild und Nachhaltigkeit . . . 121
    2. Luhmann reloaded . . . 135
    3. Das gestörte Verhältnis von Subjekt und Objekt aus der Sicht von Jean Baudrillard . . . 145
    4. Bedeutet das Ende des Subjekts den Anfang des Individuums? -
      Zur Konstruktion der seelisch-geistigen Organisation . . . 169
      1. Das Ende des Subjekts . . . 169
      2. Zur Theorie der Individuation . . . 181
    5. Zur Krise des Humanismus . . . 197
    6. Terrorismus oder die Abstraktion schlägt zurück? (Finanzsoziologische Überlegungen zum Thema Terrorismus) . . . 210

Band 2
  1. Die Shareholder-Stakeholder-Beziehung und Corporate Governance . . . 253
    1. Shareholder, Stakeholder und Corporate Governance . . . 253
      1. Der Shareholder Value . . . 253
      2. Der Stakeholder Value . . . 261
      3. Corporate Governance . . . 265
    2. Divergent Capitalisms . . . 268
      1. Ein neuer Kapitalismus? - Zur Fragestellung der Regulationstheorie . . . 277
      2. Der rheinische Kapitalismus
      3. Digitaler Kapitalismus (Das binäre System und das Kapital) . . . 299
    3. Antisemitismus und Antiamerikanismus . . . 309
      Leseprobe hier klicken !
       
      1. The Holocaust and McDonaldization - Eine Entgleisung des Verstandes? . . . 312
      2. Gibt es einen Shareholdismus? . . . 319
    4. Die Shareholder-Stakeholder-Beziehung und Corporate Governance . . 321
  2. Zur Architektur der internationalen Finanzmärkte . . . 331
    1. Investition und Entscheidung . . . 340
    2. LTCM - eine Lehre für die rollenden Köpfe? . . . 355
    3. Finanzinnovationen als neue Finanzordnung? . . . 361
    4. Risiko und Gefahr aus der Sicht der Systemtheorie von N. Luhmann . . . 365
      1. Von den Banken zu den Finanzmärkten.
        Der Paradigmenwechsel im Finanzierungsgefüge . . . 366
      2. Die Bedeutung der Beobachtung "zweiter Ordnung" an den Finanzmärkten . . . 369
      3. Inflation und Deflation - Möglichkeiten und Grenzen der Immunisierung . . . 377
    5. Zur Wandlung an den Finanzmärkten . . . 383
    6. Zu möglichen Vorschlägen zur Architektur der
      globalen Finanzmärkte . . . 391
  3. Zusammenfassung . . . 403
  4. Literaturverzeichnis . . . 413
Anhang: Tabellen . . . 425
 
 
(→ Bei den Inhaltsverzeichnissen der Bücher ist die Punktsetzung bei der Untergliederung der Hauptpunkte nach den Zahlen, statt zwischen diesen erfolgt.)